Infos zu Lehmputz 2017-06-10T10:20:10+00:00

Lehmputz Infos

Gute Gründe, Wände mit Lehm zu verputzen:

Lehm gehört nicht nur zu den ältesten Baumaterialien der Menschheit, er ist auch ein rein natürliches Material und frei von Eigengeruch. Zudem kann er Fremdgerüche rasch absorbieren.

Lehm sorgt für ein wohltuendes Raumklima. Im Sommer hält er die Räume auf natürliche Weise kühl, während er im Winter die Wärme speichert und langsam wieder abgibt. Außerdem wirkt er schalldämmend.

Je nach Wunsch kann Ihr neuer Lehmputz als Glattputz ausgeführt oder mittels Pinsel, Quast oder Kelle mit einer Struktur versehen werden. Durch die Zugabe von Farbpigmenten kann dem Putz zusätzlich eine individuelle Farbe gegeben werden.

Rustikaler Landhausstil oder modernes Design – alles ist möglich.                      

  • Positives Raumklima

    Lehmputz ist in der Lage, Schwankungen der Raumluftfeuchte abzupuffern. Diese Materialeigenschaft wird als Sorptionsvermögen bezeichnet.

  • Feuchtetransport

    Bei Fachwerkbauten ist der Schutz des Holzes unabdingbar. Hier ermöglicht Lehm den schnellen Feuchtetransport.

  • Trocknungsverhalten

    Lehmputze trocknen rein physikalisch, das heißt, sie geben die Feuchtigkeit an die Umgebungsluft ab und erlangen dadurch ihre Festigkeit.

  • Elektrostatische Neutralität

    Lehmputze sind elektrostatisch neutral und ziehen somit keine unnötigen Staub- und Schmutzpartikel an. Da sie aus rein natürlichen Stoffen bestehen und komplett auf Lösungsmittel verzichten, sind sie ideal für Allergiker geeignet.

  • Absorption von Gerüchen und Bindung von Schadstoffen

    Die im Lehm enthaltenen Tonminerale sind in der Lage, Fremdstoffe und Schadstoffe zu binden.

Naturputz Weiland Ihr Partner für Lehm-und Kalkputz im Saarland.

Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin mit uns – 06806 – 480554